Quappe

Lota lota

Quappe

Informationen Quappe:

Maße:

Durchschnittsgröße: 30 cm - 40 cm
Maximalgröße: 150 cm
Maximalgewicht: 35 kg

Beschreibung:

Die Quappe besitzt einen langestreckten Körper, der vorn im Querschnitt rund ist und nach hinten zunehmend seitlich abflacht. Sie trägt eine braune oder schwarze Marmorierung auf gelber, hellbrauner oder brauner Grundfarbe. Der Bauch ist heller gefärbt und sie besitzt eine lange Bartel.

Vorkommen:

Sie ist zwar auch im Brackwasser von Flussmündungen zu finden, bevorzugt aber das Süßwasser tiefer Seen und kühler Flüsse in einem Temperaturbereich von vier bis 18 Grad Celsius. Die Quappe lebt auf kiesigem oder sandigem Grund.

Nahrung:

Zunächst fressen sie Kleintiere und später werden sie zu Raubfische. Sie sind gierige Laichräuber und eine Gefahr für Salmonidengewässer.Sie rauben meist nachts.

Fangmethoden:

Meist fängt man die Quappen mit einer Grundmontage mit einem toten kleinen Köderfisch oder mit einem Tauwurm. Quappen sind auch ein häufiger Beifang beim Aalangeln. Manche verwenden Freilaufrollen aber es reicht meist, wenn die Rute stationär festsitzt und man eine Aalglocke als Bissanzeiger hat, weil die Quappe den Köder meist sehr gierig und tief schluckt.

Beste Fangzeit:

In den Flüssen wie die Oder im Winter