Nase

Chondrostoma nasus

Nase

Informationen Nase:

Maße:

Durchschnittsgröße: 25 cm - 30 cm
Maximalgröße: 50 cm
Maximalgewicht: 2 kg

Beschreibung:

Der Körperbau ist rundlich und spindelförmig. Zu verdanken hat die Nase ihren Namen ihrem weit unterständigen Maul, welches die Kopfspitze wie eine lange Nase aussehen lässt. Der Rücken ist graublau bis blaugrün gefärbt und glänzt metallisch. Alle Flossen sind rötlich gefärbt.

Vorkommen:

Nasen sind Schwarmfische und leben gerne in schnellfließenden Gewässer mit sandigem und kiesigem Untergrund. Sie bewohnen die Barben- und die Äschenregion.

Nahrung:

Dank ihrer harten Unterkiefer und der scharfen Unterlippe können Nasen Algen abweiden. Bei Fressperioden suchen sie in Schwärmen andere Weideplätze auf. Ab und zu fressen sie auch Kleintiere.

Fangmethoden:

Die Grundangelei mit einer leichten oder mittleren Grundrute ist die beste Art um die Nasen zu fangen. Dadurch, dass die Haken aufgrund des harten Unterkiefers leicht ausschlitzen, sollte beim Landen auf jeden Fall ein Kescher benutzt werden. Bei einem Biss sollte man schnell und hart anhauen. Als Köder verwendet man Fleischmaden oder kleine Würmer.

Beste Fangzeit:

Frühjahr aber auch Sommer