Aal

Anguilla anguilla

Aal

Informationen Aal:

Maße:

Durchschnittsgröße: 40 cm - 60 cm
Maximalgröße: 120 cm
Maximalgewicht: 5 kg

Beschreibung:

Aale weisen eine schlangenförmige Gestalt auf. Der Körper ist walzenförmig und der Querschnitt rund. Rücken-, Schwanz- und Afterflosse sind zu einem durchgehenden Flossensaum zusammengewachsen, die Bauchflossen fehlen, aber dafür sind die Brustflossen gut ausgeprägt.

Vorkommen:

In fast allen Fließgewässern ist der Aal beheimatet, wobei er in den Unter- und Mittelläufen der Flüsse häufiger vorkommt als im Oberlauf. In Stillgewässer gelangt er hauptsächlich durch Besatz.

Nahrung:

Im Süßwasser leben zwei Formen von Aalen. Der Spitzkopfaal ernährt sich von Kleintieren, Aas oder Laich im Frühjahr, wohingegen der Breitkopfaal ein Raubfisch ist und sich hauptsächlich von Fisch ernährt, aber dabei kein Aas frißt.

Fangmethoden:

Die Grundangelei, vor allem Nachts, ist die effektivste Methode zum Fangen der Aale. Als Köder kann man Tauwürmer, Wurmbündel, kleine Köderfische, Froschstücke, Leber oder Krebse benutzen.

Beste Fangzeit:

Juli bis September