Meerforelle

Salmo trutta f. trutta

Meerforelle

Informationen Meerforelle:

Maße:

Durchschnittsgröße: 50 cm - 70 cm
Maximalgröße: 130 cm
Maximalgewicht: 20 kg

Beschreibung:

Achtung: Es dürfen nur 3 Salmoniden am Tag je Angler pro Tag entnommen werden. Zu den Salmoniden zählen Lachse, Meerforellen und andere forellenartige Fische. Markantes Merkmal ist der lang gestreckte torpedoförmige Körper. Die Seiten sind grausilbern und der Rücken graugrün. Der Bauch ist weiß. Wie alle Forellenartigen besitzt auch die Meerforelle eine Fettflosse.

Vorkommen:

Die Meerforelle kommt an den Küsten Europas vor. Sie ist ein anadrom lebender Wanderfisch, der in seiner Lebensweise und seinem Verhalten dem atlantischen Lachs sehr ähnlich ist. Im Meer unternimmt sie ausgedehnte Wanderungen und steigt zum Laichen auch bis in kleine Flüsse auf.

Nahrung:

Im Jugendstadium fressen sie Kleintiere und Anflugnahrung. Dann leben sie als Raubfisch und fressen im Meer bevorzugt Heringe und Tobiasfische. Während der Laichwanderung im Süßwasser findet theoretisch keine Nahrungsaufnahme statt.

Fangmethoden:

Viele Angler beangeln die Meerforellen an der Ostsee mit der Wathose und einer langen Spinnrute. Köder sind dabei weitfliegende Wobbler und hauptsächlich sogenannte schlanke Forellenblinker.

Beste Fangzeit:

Spätherbst oder im Frühjahr