Bachforelle

Salmo trutta f. fario

Bachforelle

Informationen Bachforelle:

Maße:

Durchschnittsgröße: 15 cm - 30 cm
Maximalgröße: 100 cm
Maximalgewicht: 15 kg

Beschreibung:

Die Bachforellen haben einen olivschwarzbraunen und silbrig blauen Rücken, auf seinem Körper befinden sich durchweg rote Flecken mit hellem Rand und die Bauchseite ist weißgelb.

Vorkommen:

Bachforellen besiedeln sauerstoffreiche, kühle, klare und schnell fließende Gewässer mit sandigem oder kiesigem Untergrund. Bachforellen sind sehr standorttreu und verlassen ihre Standorte nur zum Laichen. Bei Störungen flüchten die Fische, aber kehren in der Regel wieder an ihre angestammten Plätze zurück.

Nahrung:

Die Bachforelle ernährt sich hauptsächlich von Kleintieren, wie z.B. Krebstieren, Insektenlarven und Vollinsekten. Einige Fische spezialisieren sich auch auf kleine Fische, werden also zum Raubfisch.

Fangmethoden:

Bachforellen kann man am besten mit der Fliegen- oder der Spinnrute fangen. Kleine Spinner und Wobbler haben sich neben den Fliegen als fängig erwiesen. Man sollte bei einem Bach flussaufwärts angeln, um die Fische nicht zu verscheuchen, da die Fische mit dem Kopf gegen die Strömung schwimmen.

Beste Fangzeit:

Sommer bis später Herbst